Arzt-Patienten Seminar am 9.4.2008 der SHG COMO im Prediger




Die Selbsthilfegruppe COMO ( chronisch entzündliche Darmerkrankungen ) veranstaltete im Prediger mit dem niedergelassenen Gastroenterologen aus Schwäbisch Gmünd Dr. J. Metzler ein Arzt-Patienten Seminar.

Zahlreiche interessierte Zuhörer waren schon vor dem Vortrag an den Infoständen zu sehen um von den neuesten Informationen zu chronisch entzündlichen Darmerkrankungen etwas zu erfahren.
Reger Andrang herrschte beim Stand von der "Alten Apotheke "Stuttgart, die in einem Nebenraum eine BIA ( Bioelektrische Impedanz Analyse ) Messung vornahm, die zur Ermittlung des Ernährungszustandes dient.

Die Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Evelyn Riedl stellte die SHG COMO vor, die es schon seit 19 Jahren gibt.

In die Gruppe können alle kommen die betroffen sind, Lebenspartner, Eltern mit betroffenen Kindern, Jugendliche und Interessierte. Neben den regelmäßigen Gruppenabenden in der IKK gibt es noch die Sprechstunde in der GEK. Zwei Arzt-Patienten Seminare im Prediger und verschiedene Vorträge in der IKK.

Informationen gibt es auf der Homepage der Selbsthilfegruppe www.como-gmuend.de

Dr. J. Metzler referierte über diagnostische Vorgehen und die zur Verfügung stehenden Methoden anhand drei fallorientierter Beispiele.

Zur Diagnostik entzündlicher Darmerkrankungen steht eine Vielzahl verschiedener Untersuchungen zur Verfügung. Es handelt sich dabei um allgemein bekannte Verfahren wie Blutuntersuchungen, Ultraschall und endoskopische Untersuchungen, wie z.B. die Darmspiegelung.

Darüber hinaus werden neuere Verfahren wie die Kapselendoskopie oder besondere Kernspinverfahren zur Darmdarstellung angewendet. Die Aussagekraft und Notwendigkeit der Methoden hängt oft stark vom einzelnen Patienten ab.

Zum Schluß bedankte sich Frau Riedl beim Dr. Metzler mit einem Präsent.

Auskünfte zur SHG COMO gibt Evelyn Riedl Tel. 07171/795150