Arzt-Patienten Seminar am 22.4.2009 der SHG COMO im Prediger




Die Selbsthilfegruppe COMO (chronisch entzündliche Darmerkrankungen) veranstaltete im Prediger mit dem Preisträger Dr. J. Wehkamp aus dem Robert Bosch Krankenhaus Stuttgart ein Arzt-Patienten Seminar.

Zahlreiche Interessierte und Betroffene waren schon vor dem Vortrag an den Infoständen zu sehen.

Es war auch der Ob Kandidat Herr Arnold anwesend der sich auch gleich bereit erklärte eine Messung von der Stuttgarter Apotheke, vornehmen zu lassen.
Es ist eine BIA-Messung (Bioelektrische Impedanz Analyse) die zur Ermittlung des Ernährungszustandes dient.

Die Vorsitzende Evelyn Riedl begrüßte die Gäste aus nah und fern.

Sie überreichte Studiendirektor Herrn Müller an der Agnes von Hohenstaufen Schule die neueste Broschüre für Lehrerinnen und Lehrer vom Bundesverband der DCCV die zur Aufklärung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen bei Schülern dient.

Dr. J. Wehkamp referierte über die aktuellen Forschungsergebnisse. Die Entdeckung eines weiteren Gens (TCF-4), das direkt mit den Panethzellen in Verbindung steht.

Die Panethzellen sind unter anderem für Sekretion (Abgabe) von Defensinen (körpereigene Antibiotika) verantwortlich und ein Mangel an Defensinen wird für die Entstehung von Morbus Crohn des Dünndarms mitverantwortlich gemacht.

Weitere Informationen zu diesem Thema können bei der Selbsthilfegruppe COMO In der GEK Sprechstunde von der Vorsitzenden E.Riedl beantwortet werden.

Gruppenabend ist einmal monatlich in der IKK.

Homepage: www.como-gmuend.de

Abschluss war die Bekanntgabe zum 20 - Jährigen bestehen der SHG COMO im September mit 9 Referenten.

Frau Riedl bedankte sich mit einem Präsent bei Dr. Wehkamp.

Auskünfte zur SHG COMO gibt Evelyn Riedl Tel. 07171/795150