Seminar bei der SHG COMO - 25.4.2012



Im überfüllten Saal des Predigers referierte Prof. Dr. Eduard Stange vom Robert-Bosch Krankenhaus Stuttgart.

Vorab gab es Informationen an verschiedenen Ständen.

Es wurde auch eine BIA (Bioelektrische Impedanz Analyse) Messung durchgeführt von der „Alten Apotheke „Stuttgart.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Evelyn Riedl sprach
Herr H. Reuter vom Amt für Familie und Soziales.

Frau Riedl betonte dass das Motto von Prof. Dr. E. Stange ist
„ Nicht die Endoskopie, sondern der Mensch steht im Mittelpunkt“.

Es waren sehr viele Gruppen anwesend von Karlsruhe, Ulm und Aalen.

Die Erkrankungen von Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa nehmen massiv zu. Es sind keine seltenen Krankheiten, aber sie werden totgeschwiegen. Die Genetik und die Umwelt spielen eine große Rolle.

Prof. Dr. E. Stange berichtete über die neuesten Forschungsergebnisse.

Die Panethzellen sind unter anderem für die Sekretion von Defensinen verantwortlich und ein Mangel an Defensinen wird für die Entstehung von Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa mitverantwortlich gemacht.

Nach dem Vortrag beantwortete Prof. Dr. E. Stange zahlreiche Fragen der interessierten Zuhörer.

Frau Riedl bedankte sich beim Referenten mit einem Präsent.

Auskünfte zur Selbsthilfegruppe gibt
Evelyn Riedl unter der Tel. 07171/795150